Tänzerische Früherziehung / Kinderballett

Bei der Tänzerischen Früherziehung lernen die Vier- bis Sechsjährigen durch einfache Übungen und Tänze, ihren Körper mit der Musik zu verbinden und ihr Rhythmusgefühl zu entwickeln. Besonderen Spaß bereitet es allen Kindern, ein Märchen zu "vertanzen".

Bei diesem spielerischen Umgang mit der tänzerischen Bewegung können besonders gut die verschiedenen Stärken der Kinder erkannt und gefördert werden.

 

Mit Rücksicht auf den Körperbau der Kinder, beginnt in dieser Klasse die Arbeit am klassischen Ballett.

 

 

Simone Spohr